Oftmals benötigt man eine Brille mit Mehrstärkengläsern ab dem 40. Lebensjahr. Ungefähr zu dem Zeitpunkt ist das Auge soweit abgenutzt, dass man Nahe Objekte nicht mehr scharf sehen kann.

Mehrstärkengläser sind mit unterschiedlichen Stärken innerhalb des Glases für die Ferne, den Zwischenbereich sowie den Nahbereich ausgestattet. Mehrstärkengläaser decken das Sichtfeld komplett ab, so dass man für unterschiedliche Sehaufgaben keine unterschiedlichen Brillen benötigt.

Oftmals ist die Benutzung von Mehrstärkengläsern zuerst sehr unangenehm, das Auge muss sich erst an die neue Sichtweise gewöhnen. Nach einer Eingewöhnungsphase sollte das aber behoben sein.

Angebotsanfrage und Anforderung

Fordern Sie hier kostenfrei und absolut unverbindlich Ihr persönliches Angebot an!
Name*
Ihre Nachricht
* Pflichfeld
Datenschutz*
  Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an brillenversicherung24[at]makler-rojahn.de widerrufen.


Auszug unserer Partner: