Torische Brillengläser korrigieren den sogenannten Astigmatismus. Das bedeutet, dass die Linse im Auge nicht rotationssymmetrisch ist, eine Hornhautverkrümmung liegt vor. Torische Brillengläser werden von einem Arzt auf Rezept verordnet, da das Auge zunächst genau untersucht und vermessen werden muss. Dabei sind die Werte Späre, Achse und Zylinder zu vermessen.

Dabei wird ermittelt, wie sehr die Sphäre verringert oder vergrößert werden muss, damit der Betroffene deutlich sehen kann. Torische Brillengläser korrigieren aber auch den Druck auf den Augapfel, der oftmals vorliegt, wenn die Hornhaut verkrümmt ist.

Angebotsanfrage und Anforderung

Fordern Sie hier kostenfrei und absolut unverbindlich Ihr persönliches Angebot an!
Name*
Ihre Nachricht
* Pflichfeld
Datenschutz*
  Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an brillenversicherung24[at]makler-rojahn.de widerrufen.


Auszug unserer Partner: