Brillenversicherung Kinder

Brillen für Kinder gehen häufig kaputt oder verloren. Da Kinder ständig in Bewegung sind und die Umgebung erkunden.
Gerade beim ausgiebigen Spielplatzbesuch, kann die Brille schnell auf den Boden oder in den Dreck fallen oder einfach verloren gehen. Ebenso schnell vergessen auf dem Weg Nachhause in dem Schulbus oder der Schule selber. Da eine Brille bei Kindern immer in Aktion ist, kann ein Verlust oder Beschädigung schnell passieren.

Zahlt meine Haftpflichtversicherung nicht den Schaden?

Sollte Ihr Kind selber auf die Brille fallen oder diese Beschädigen, bleiben die Kosten bei Ihnen.
Den in der Regel zahlt die eigene Haftpflichtversicherung für diesen Schaden nicht, da der Schaden innerhalb eines Haushaltes passiert ist. Eigenschäden sind dadurch ausgeschlossen.

Leistet meine gesetzliche Krankenversicherung nicht für die Brille meines Kindes?

Die gesetzliche Krankenversicherung leistet nur bedingt für Sehhilfen bei Kindern. In der Regel muss eine ärztliche Verordnung vorliegen. Auch wird nur dann für einfache Gestelle geleistet, sodass die Mehrkosten für ein modisches Gestellt durch die Eltern gezahlt werden muss. Somit ist die Leistung der Krankenkasse eher als Zuschuss zusehen.

Warum eine Brillenversicherung für Kinder ?

Mit einer Brillenversicherung schützen Sie sich vor unerwarteten Kosten und können somit auch das Geld für andere Dinge ausgeben. Außerdem gibt es auch viele günstige Brillenversicherungen für Kinder, die sich wirklich lohnen können. Aus einigen Brillenversicherungen können Sie mehr Leistungen erhalten, als Sie effektiv in den Vertrag einzahlen. Zusätzlich können in einigen Brillenversicherungen weitere Leistungen wie zum Beispiel Schutzimpfungen und Vorsorgeuntersuchungen versichert sein, welche ebenfalls einen echten Mehrwert als Ergänzung zur gesetzlichen Krankenversicherung sein können.

Extra Tipp für Brillenversicherungen bei Kindern:

Viele Brillenversicherungen leisten ebenfalls für Kontaktlinsen und Sonnenbrillen mit Sehstärke. Außerdem sind die Leistungen bei vielen Tarifen gleich zu den Leistungen für Erwachsene. Allerdings zu deutlich günstigeren monatlichen Prämien bei Kindern.